Mittwoch, 15. November 2017

Kuschelfreunde Sew Alonge

Hallo ihr Lieben,

es ist kein Geheimnis das es mir momentan psychisch nicht ganz so gut geht und ich auch noch sehr lange in einem Kreativen Loch war und auch noch etwas bin.
Dieses Loch ist für mich sehr nervig, da das Nähen wie eine Therapie ist und mich einfach ablenkt.
Ich habe zwar die letzten Wochen und Monate, ein Brautkleid geändert und angefangen einen Hoodie zu nähen, aber irgendwie komme ich aus dieser Phase nicht so richtig heraus, deswegen kommt mir die kuschelfreunde sew along challenge von MAMAWERK sehr gelegen.
Schließlich raffe ich mich wahrscheinlich eher zum nähen auf, wenn ich gemeinsam mit vielen Nähverrückten nähen kann.


Falls ihr noch nicht bei kuschelfreunde sew along dabei seit, schaut doch mal bei MAMAWERK vorbei und macht mit!
Genäht, gehäkel  oder gestrickt, dürfen Kuscheltiere, Kissen, Schnuffeltücher und Kuscheldecken.
Bis zum heute könnt ihr euch noch bei MAMAWERK verlinken (Also seit ganz ganz schnell!!) und mitteilen was ihr für einen Kuschelfreunde-sew machen wollt.
Also rafft euch auch auf und macht mit! Ich freue mich schon total drauf, mit eurer Hilfe aus meinem Kreativen Loch endlich raus zu kriechen, den zusammen näht es sich ja bekannter maßen leichter und macht natürlich viel mehr spaß!

Die Mami's unter euch kennen sicherlich die Phasen, in dennen die Kinder besonders Abends in ihrem Zimmer Angst vor Monstern oder Gespenstern haben!?!
Genau so eine Phase hat Junior momentan auch wieder. Wir hatten ja schon viel ausprobiert ein anti Monster Spray, ein Monsterschreck (Nachtlicht) Und und und

Sicherlich kennt ihr auch diese süßen Sorgenfresser, so etwas in der Art möchte ich bei dieser Challenge nähen, nur als Monster-und Gespensterfresser.

Ich freue mich schon auf eure Ideen! Bei MAMAWERK tummeln sich auch schon richtig tolle Ideen.

Liebe Grüße
Eure Anja

Verlinkt: MAMAWERKKissenpartyCrealopeekiddikramsew-mini-monatliches-furs-baby


P.s. Für mich ist es übrigends eine Premiere, da ich noch ein Kuscheltier oder ähnliches genäht habe, nur ein Kuschelkiss für meine Nichte zur Taufe.


Dienstag, 14. November 2017

Mein größter Näherfolg

Pattydoo frägt heute bei Instagram was unsere größten Näherfolge wahren, was für mich sehr passend ist, da ich diesen Monat meinen aller größten Näh Erfolg hat.

Ein zu klein gewordenes Brautkleid, für eine schwangere Braut zu änder!



Eine gute Freundin hatte sich ihr Traum Brautkleid gekauft, beim kauf des Kleides war sie nochnicht nicht Schwanger, daher passte es zur Standesamtlichen Trauung im Sommer noch Perfekt.
Die Freie Trauung mit großer Feier war für November geplant, allerdings hat sich ihr Körper durch die Schwangerschaft nach 6 Monaten sehr stark verändert.
Sie war (und ist natürlich) extrem froh über die Schwangerschaft, allerdings war sie aber auch total am Boden zerstört das ihr, ihr Traumkleid nicht mehr passte. Sie fragte mich ob ich ihr das Kleid ändern könnte, das es ihr wieder passt.
Sollte ich es mir wirklich zutrauen, ein so wichtiges Kleid zu ändern? Schließlich habe ich noch nie mit so feinen Chiffon Stoffen gearbeitet und zum anderen ist es ja nicht irgendein Kleid sondern ein Brautkleid!!
Ein Brautkleid ist doch etwas ganz besonderes und es ist einfach unvorstellbar Wichtig, für eine Braut!
Aber irgendwie fühlte ich mich schon sehr stark geschmeichelt, das mir jemand ein so wichtiges Kleid zum ändern anvertrauen wollte.

Sie ließ allerdings nicht locker und fragte ob ich es mir nicht doch wenigstens mal anschauen könnte und sie hätte ja auch eine Idee wie man es vielleicht machen könnte.

OK, Das Kleid mal anschauen und ihre Idee anhören kann ich ja mal. Ihre Idee war aus dem Reißverschluss-Kleid, ein zum Schnürren zumachen.
Und blickte mich mich mit so einem Hoffnungsvollem Blick an und dann konnte ich nicht anders als zu sagen: "OK, Ich versuche es mal.

Auch wenn ich eigentlich nicht wollte, weil ich vor dem Brautkleid unheimlichen Respekt hatte. Machte ich mich an die Arbeit erst einmal so aufzutrennen das ich an das Innere vom Brautkleid kam.

Ich muss ehrlich sagen das ich  total überrascht war wie so ein teures weißes Kleid von innen verarbeitet war ganz nach dem Moto Außen hui innen pfui!
Nichts versäubern, teilweise Fäden im Futter die da einfach lose drin lagen und dann auch noch anders farbige.


Alleine denn Reisverschluss aufzutrennen hat ewig lange gedauert weil ich extrem vorsichtig war, aus Angst das Kleid zu beschädigen.


Ich habe dann ein sogenanntes Schlaufenband (ich glaube das es eigentlich für Vorhänge gedacht ist) an der Stelle, wo vorher der Reisverschluss war eingenäht.
Als Einsatz das, Der Traum aus weiß hinten geschlossen ist habe ich einen "Keil" genäht den ich mit ganz kleinen Häkchen, im Kleid befestigt habe.
Als Schnürung habe ich dann ein Doppelt genommenes Satin schrägband verwendet.

3 Tage vor der Freien Trauung hat die Braut das Kleid dann noch einmal anprobiert.
Ob es gepasst hat? ja, huhu endlich das Kleid passt wieder ich weiß nicht, wer sich von uns beiden mehr gefreut hat.


Ich habe mein Werk und das ganze Kleid noch einmal genau an der Braut begutachtet. Ich muss wirklich sagen zum Glück denn, Dann ist mir aufgefallen das sich eine Seitennaht vom Kleid wohl verabschiedet, an einer Stelle wo ich nichts gemacht hatte.
Wir wissen nicht ob die Näht schon im Laden aufgeplatzt war, Bei der Standesamtlichen Trauung oder beim "Einschnüren der Schwangeren Braut.
So habe ich in einer Nachtaktion wieder aufgetrennt und alle Nähte mit einem dreifach Geradestich verstärkt.
Nicht auszudenken wenn mir das mit der Seiten Naht nicht noch aufgefallen wäre.

Ob ich so ein Brautkleid noch mal ändern würde? Wahrscheinlich nicht, viel zu nerven aufreibend! Oder vielleicht doch? Aber nur in einer wirklich großen Not Situation.

Ich habe zwar schon viel für mich und meine Familie genäht, aber die Schwangere Braut an ihrem großem Tag, in ihrem Traumkleid überglücklich und strahlend zu sehen und dann auch noch zu wissen das sie ihr Brautkleid, dank mir doch noch tragen konnte. Dieses Gefühl war wirklich unbeschreiblich schön und ist definitiv mein aller größter Näherfolg.

Wenn Ihr keinen neuen Post verpassen wollt könnt ihr mich sehr gerne (oben rechts) natürlich kostenlos Abonnieren.

Viele liebe Grüße
Eure Anja

Verlinkt bei: Creadienstag

Donnerstag, 21. September 2017

RHD2 Kaninchenseuche

Hallo liebe Leser, wer mir auf Instagram folgt, der hat sicherlich schon mitbekommen das wir mit RHD2 auch Chinaseuche zu kämpfen hatten.
Den Kampf haben wir, bzw. die Kaninchen leider verloren!
Insgesamt mussten wir uns von 5 Kaninchen verabschieden, drei von den Nachbarn und unsere zwei Fellnasen.
Besonders bei den Kindern sind sehr sehr viele Tränen gefloßen.


Es gibt Menschen, die sagen: "es waren doch "nur" Kaninchen!"
Solche Kommentare, Sätze, Aussagen usw finde ich einfach nur noch unverschämt, jeder hat einen anderen Bezug zu Tieren.
Unsere zwei, waren für uns Familienmitglieder, Spielgefährten und Freunde für meinen Sohnemann.


Er hatte die beiden im März zu seinem Geburtstag bekommen und hat gelernt etwas Verantwortung für die beiden zu übernehmen, mit mir zusammen hat er beide Hasen liebevoll versorgt.
Und er hat auch relativ schnell begriffen das es eigenständige Lebewesen sind und das es keine Tragetiere sind.

Alex


Der kleine Alex hat mit meinem Sohnemann zusammen im Sand und in der Erde gebudelt.


Er hat auf seinen Namen gehört und ist durch den ganzen Garten gelaufen wenn man ihn gerufen hat.


Wenn er rein wollte und die Terrassentüre zu war hat er dagegen gehauen und ab und an ist er einem Nachgelaufen.


Mein Mann hat immer gesagt "der Alex ist eher Hund wie Kaninchen"



Bibi



Unsere verschmuste Kampfhäsin, hat den Nachbarkaninchen am Gartenzaun immer aufgelauert und hat durch den Zaun mit ihnen gekämpft, nicht selten sind Fellbüschel geflogen.


Leider wurde Bibi nach ihrer ersten Scheinschwangerschaft etwas scheuer, aber wenn sie mal hergekommen ist, hat sie sich extrem an einen ran gekuschelt und einen ganz vielen Bussis gegeben.


Sie hat unmengen gefressen meistens das dreifache von Alex.
Wenn man jedem z.B. Eine Karotte zum naschen gegeben hat, hat sie ihre in einem Affenthempo auf gefuttert, um dann dem langsamen Esser Alex seine Gelberübe zu klauen.
Sie war nicht umsonst über ein Kilogramm schwerer wie ihr Bruder.


Sie hatte einen extremen budeltrieb und hat mit ihren Höhlen und Tunneln unseren Garten ständig "verschönert".




Wir hatten die beiden nicht.sehr lange aber dafür war die Zeit mega schön und sehr, sehr Intensiv!



Mein lieber Mann hat einen kleinen Strauß Blumen mit zwei Rosen, für unsere zwei Lieblinge mit gebracht.
Jeweils für Bibi und Alex eine Rose.



Es hat hat mich sehr berührt wie viele von euch mit uns die Daumen gedrückt und gehoft haben, das es die Hasen schaffen.
Und wieviel uns ihr Beileid ausgesprochen haben.

P.s. Unser kleiner Sohnemann schickt jeden Abend ganz vieleFlieger Bussis, hoch in den Himmel zu seinen beiden Hasi's und wünscht Ihnen eine gute Nacht.



In großer Trauer
Eure Anja

Dienstag, 15. August 2017

Probenähen und Shoppen

Wie ihr wahrscheinlich schon gemerkt habt ist momentan leider nicht ganz so viel los auf meinem Blog.
Das liegt zu einen daran das ich momentan psychisch leider in einem tief drin stecke und zum anderen weil mein Sohnemann Ferien hat und ich dadurch leider nicht so viel zum schreiben komme. Dafür genieße ich die viele gemeinsame Zeit mit meinem kleinen es ist auch mal schön ihn den ganzen Tag zu haben...


Ach ich glaube das Foto, mit den zwei Einkaufswägen und der blauen Farbe im Hintergrund verrät euch sofort, wo ich am Samstag war.
Ja, natürlich beim Schweden! Und was habe ich gekauft? Neben dem kleinen Regal aus der Fundgrube, für meinen Sohnemann.
Für meinen Näh-Keller sind noch ein paar Regale und ein paar Kleinigkeiten dazu gekommen.
Die Regale waren dringend notwendig weil meine bisherigen Regale schon extrem überquellen.
Was ich alles genau erstanden habe bekommt ihr natürlich noch zu sehen.

Während wir in dem Möbelriesen gegessen hatten, hatte ich ein Nachricht von der lieben Katja von Katjuschka bekommen.
Ich hatte mich bei ihr, für das Probenähen für ein Kleid beworben.
Ich habe mich schon öfters für das Probenähen beworben, aber bisher wurde ich noch nie genommen.
Und jetzt darf ich endlich bei einem Probenähen dabei sein *freuen freuen yeah yippie* Mich reizt es schon sehr lange Probenähen zu dürfen, ein Schnittmuster zu testen, mit anderen Probenähern auszutauschen und und und.
Ich bin jetzt schon ganz begeistert wieviel mega schöne Varianten aus einem Schnittmuster entstehen können.



Das Shoppen und die Nachricht das ich für Katjuschka Probenähen kann hatte mich am Samstags sehr schnell aus meinem tief rausgeholt, leider hatte diese extreme Freude nicht so lange angehalten wie ich es mir gewünscht hätte, den die Einkaufstour hatte meinem Fuß überhaupt nicht gut gefallen.

Das Probenähen läuft noch etwas und ich bin trotz dem Tief, sehr sehr froh das ich dabei sein darf und das ich mich mit dem nähen ablenken kann. Nähen ist halt meine Therapie :)
Nebenzu richte auch noch mein Nähzimmer ein, und spiele mit meinem Sohnemann.

Liebe Grüße
eure Anja




Dienstag, 25. Juli 2017

Plotter-Serie Teil 2

Juhu! da ist er endlich der 2. Teil meiner Plotterserie!Den zweiten Teil meiner Plotter-Serie wollte ich euch ja schon lange einmal präsentieren und nachdem Heute wieder Creadienstag ist und bei Instagram der Nähpark bei den #naehMomente #Julijuchzer als heutiges Tagesmotto #Plottermania hat. Habe ich mir gedacht da ist doch der zweite Teil heute Perfekt, also habe ich mir einen Tee gemacht mich eingemummelt und mich mit meiner Sommergrippe auf die Terrasse gesetzt um den zweiten Teil für euch fertig zu schreiben.
Bitte Entschuldigt das ich heute fast keine Fotos verwendet habe, ich bin zwar schon auf den Weg der Besserung aber wirklich gut geht es mir leider noch garnicht!
Immerhin hat das Internet den Vorteil das man sich nicht anstecken kann, außer mit der sehr ansteckenden Näh- und Plotter- Sucht!



Wer sich dazu entschließt einen Hobbyplotter zuzulegen. Der wird sich auch irgendwann die Frage stellen, von welcher Firma er einen Schneideplotter zulegen möchte. Die Frage habe ich mir auch gestellt und auf ganz ganz vielen Blogs und Shops gestöbert

Auf den meisten Blogger-Seiten ist die Rede von Silhouette, Portrait, Curio oder auch Cameo nach etwas Recherche habe ich heraus gefunden, das diese Plotter alle zu der Firma Silhouette America gehören.
Das Einsteigermodell ist schon ab 149,- € zu haben, auch für mich war der günstige Preis sehr verlockend.
Allerdings stellte ich auch fest, das es alleine mit dem Gerät einer Schneidematte und einem Messer nicht getan ist.
Denn bei allen Silhouette Modellen ist ein Computer oder ein Notbook mit der passenden Software über die man dann den Plotter ansteuert unerlässlich.
Immer alles nur über den Computer machen zu müssen, erschien mir als etwas aufwendig und nervig, da wir Zuhause leider nur ein Laptop besitzen das mein Mann zum Arbeiten benötigt und extra einen Computer "nur" für den Plotter zu legen wollte ich auch nicht, vor allem währe ein neuer PC ein sehr hoher Kostenfaktor.
Das muss doch auch einfacher gehen!?!

Innerlich hüpfte ich vor freude wie ich "Stand-Alone-Hobbyplotter" gelesen habe. Stand-Alone, also unabhängig oder alleine stehend bedeutet, das man den Plotter alleine also ohne PC bedienen kan. Diese Stand-Alone-Hobbyplotter gibt es von Brother ScanNCut. Die Plotter von Brother verfürgen alle über einen Touchscreen über den das Gerät gesteuert wird. Möchte mal Bilder jedoch mehr bearbeiten benötigt man aber doch auch wieder eine Software die man Online von überall (auch Tablets) abrufen kann. Die Modelle scanncut cm700 (ca 400€) und cm900 (ca 500€) lassen sich über Wlan mit dem Computer verbinden, was ich Persönlich genial finde.
 Die ScanNCut Modelle werden außerdem auch damit beworben das Sie die ersten Hobbyplotter sind die auch scannen können. das heißt man kann selbst gezeichnete Bilder ein lesen und dann in Schnittdateien umwandel, so habe ich z.B. das Goassnbock T-Shirt von meinem Sohn gemacht.
Dafür starten die Brother Modelle Preislich gesehen allerdings etwas höher. Das Einsteigermodell, der ScanNCut cm300 startet bei 289 Euro.



Vorteile Silhouette America:
  • Sehr günstiges Einsteiger Modell 
  • Sehr große Community dadurch findet man im Internet sehr schnell viele Anleitungen Tipps bei Schnitt Einstellungen und Hilfe mit der Software
  • Im Shiluette Store kann man sich online einzelne Motive kaufen


Vorteile Brother ScannCut:
  • Man kann auch selbst gemalte Bilder ein scannen und als Schnittdatei verwenden
  • Software und speichern seiner Projekte ist online und daher von fast überall abrufbar 
  • Der Plotter kann auch ohne Computer verwendet werden
  • Zusätzlicher Touchscreen auf dem bereits Bilder abgespeichert sind


Auf Technische Vergleichstabellen habe ich bewusst verzichtet da ich einfach frei Schnauze meine Persönliche Vergleichs-Erfahrung wieder geben möchte. Außerdem möchte hiermit noch einmal betonen, das ich Persönlich noch nicht mit einem Silhouette gearbeitet habe.
Ich gebe hier lediglich meine Erfahrungen wieder die ich gemacht habe wie ich online die zwei besagten Hersteller verglichen habe um für mich den geeigneten Hobbyplotter zu finden.
Jeder muss selber für sich herausfinden ob man so ein Gerät braucht oder eher haben möchte und für was für ein Hersteller sich entscheidet.
Selbst verständlich gibt es noch andere Hobbyplotter Hersteller, Silhouette und ScanNCut sind jedoch die zwei die mir persönlich am meisten zugesagt haben.

Bei beiden Herstellern ist es in der Regel so: Um so "wertiger" oder hochpreisiger das Gerät ist um so mehr Zubehör ist dabei.
Auf jeden Fall solltet ihr nicht nur den Preis im Auge behalten sondern auch das Zubehör was ist im Lieferumfang alles dabei? Was kosten Schneidematten? Messer? Stifthalter und co wenn man sie extra kauft oder als gesamt Paket mit der Maschine? Manche Händler bieten sogenannte Sparpakete an wo zusätzlich zu dem "normalen" Zubehör schon verschiedene Folien dabei sind, so schwanken z.B. die Preise von dem kleinen Silhouette Portrait mit kaum Zubehör von 149 Euro  bis 200 Euro mit mehr Zubehör.

Ein ganz wichtiger Punkt der von vielen vergessen oder übersehen wird, ist der Händler. Es heißt nicht Umsonst, der Händler meines Vertrauens! Ihr solltet euch unbedingt auch fragen gebe ich lieber 20 Euro mehr aus und kaufe dann vor Ort oder wo, wo ich mich gut aufgehoben und gut Beraten fühle oder spare ich mir ein paar Euro habe kaum oder gar keine anständige Beratung und muss mich womöglich im Falle der Garantie noch herum streiten.

Falls Ihr jetzt nur "Bahnhof" verstanden habt und noch nicht wisst was ein Hobbyplotter ist, dann schaut doch noch mal mein Post was ist ein Plotter an. Ich hoffe wirklich sehr wenn ich euch ein wenig  weiter helfen konnte.
Ihr könnt mir sehr gerne Kommentare oder Nachrichten da lassen ,ob euch mein Artikel weiter geholfen hat.


ganz liebe ansteckungs-freie Grüße
eure Anja

P.S. Es folgt noch der 3. Teil meiner Plotter-Serie in der ich meinen Plotter vorstelle achja und juhu jaaa yipi seit Gestern ist meine neue Nähmaschine da!!!

Verlinkt bei: CreadienstagDienstagsdingeHandmadeontuesdaydecorize-kreativas

Dienstag, 4. Juli 2017

Was ist ein Plotter???

An dieser Stelle wollte ich eigentlich mal, meinen Hobbyplotter vorstellen, aber während dem Schreiben ist mir aufgefallen das mein "Artikel" ewig lang ist. Daher werde ich das ganze etwas "Aufteilen", so zeige ich euch heute, den ersten Teil: Was ist eigentlich ein Plotter?

2. Unterschiede Brother und Silhouette
3. Mein Hobbyplotter



Kennt ihr auch diese wunderschönen Fotos von Selbstgenähter Kleidung, die so schöne Motive drauf haben oder mit einem lustigen Text versehen sind?
Oft steht dann der Name Plotter unter solchen Fotos, aber was ist ein Plotter eigentlich?
Wenn man Mr. Google fragt steht dort "technisches Gerät das computergesteuert grafische Darstellungen anfertigt."
Ok, hört sich irgendwie teuer und höchst kompliziert an, oder?
Ich bin aus diesem Satz, nicht wirklich schlau geworden. Deswegen mal meine kleine Zusammenfassung, über das kleine Hobbygerät.
Es ist ein kleiner Kasten der optisch eher an einen kleinen Drucker errinnert, was er nicht ist. Obwohl er auch zeichnen kann, ist er aber eher für's ausschneiden gedacht.
Zum schneiden benötigt man eine selbst klebende Schneidematte, auf die man dann bestimmte Materiellen, die man schneiden möchte aufbringt. Je nachdem für was man, das ausgeschnitten Bild Verwenden möchte braucht man dafür geeignete Folien. Für Kleidung gibt es z.B. Flex- und Flockfolien die nach dem Zuschnitt vom Plotter auf Textilien aufgebügelt werden müssen.

Schlüsselband mit Flexfolie 
Schlüsselband Anleitung zum Nachmachen hier


Ansonsten gibt es noch spezielle Folien für:

  • Wandtatoo's 
  • Autobeschriftung 
  • Fensterbilder
  • Gläser Tassen Teller 
  • Schrumpffolie
  • Und und und

Wandtatoo 

Alleine die Möglichkeiten, mit diesen Folien sind schon sehr vielfältig, aber die ganzen Möglichkeiten zusammen die man mit dem Schneideplotter machen kann sind fast schon unendlich.


  • Perforieren 
  • Embossing (Prägen)
  • Scrapbooking (Karten machen) einfache und oder 3D und Tunnelkarten 
  • Deko aus z.B. Tonpapier 
  • Klebeetiketten
  • Stempel selbst gestalten 
  • teilweise kann man auch Stoffe schneiden wie Baumwollstoff 
  • Sogar etwas dickere Materialien wie Snappap lassen sich schneiden 
  • Und vieles vieles mehr

Gekauftes T-Shirt mit meiner neuen GoassnWerk Ziege

Auch für Modellbau sollen sich die Hobbyplotter eignen.
Allerdings muss man noch beachten, das nicht gleich, mit allem sofort losgelegt werden kann, da man für manche Sachen noch mit Sonderzubehör aufrüsten muss. Für das Prägen wird Zb ein bestimmtes Embossing Set benötigt. Im 3.Teil "mein Hobbyplotter" gehe ich  noch mal mehr auf das Zubehör ein.

Geburtstagskarte und Tasche

Ich fasse zusammen ein Hobbyplotter ist eine kleine Zaubermaschine mit der ich mich Kreativ, extrem austoben kann und die selbst genähtes, aber auch gekauftes verschönern und individualisieren kann. Für mich Persönlich eine super Ergänzung zu meiner Nähmaschine und meiner Overlock.

Kinderarmbänder mit Leuchtfolie


Ich hoffe sehr ich konnte euch schon einmal etwas weiter helfen, Fragen beantworte ich euch sehr gerne!

Servus
eure Anja

Verlinkt bei: creadienstagdienstagsdingeHandmadeontuesdayKreativas

Donnerstag, 22. Juni 2017

Wieder da

Nein mein Blog ist nicht "eingeschlafen"! Ich war nur in Reha-Pause, in einer Empfangsloch Klinik
Für mich persönlich war die Pause auf meinem Blog eine ewig lange Zeit. Ich habe mich riesig gefreut endlich wieder Handyempfang zu haben um einen neuen Post zu veröffentlichen, aber dann traten diese Reizüberflutungen auf und ich wollte oder will über 1000 Sachen schreiben, aber wenn ich alles in einen Post "quetschen" würde, wäre es wohl kein Post mehr sondern ein ganzer Roman. Außerdem würde ich dann alles Kreuz und quer schreiben.

So wollte ich euch doch unbedingt meinen Plotter vorstellen, meine neue Nähmaschine zieht auch bald ein und während der Reha habe ich mir mal Funierholzstoff mal etwas genauer angeschaut. Genäht hab ich natürlich auch einiges für den Sommer.
Ach ja die Reha mit den wirklich super Therapeuten und die vielen lieben Leute die ich dort kennenlernen durfte, hab ich gut überstanden. Nur leider hatte ich trotz Verlängerung keine Verbesserung.

Vormittags besuchen mich ab und zu die Hasen auf der Hängematte 

Zuhause hab ich mich wieder wunderbar eingelebt und bin einfach nur noch froh wieder bei meinen zwei Männern zu sein und selbst die Hasen freuen sich wieder auf ihre Kuscheleinheiten.


Bevor ich euch aber doch noch einen ganzen Roman schreibe, zeige ich euch heute noch mein LadyTopas von mialuna das ich bei Farbenmix kostenlos heruntergeladen habe. (Das Schnittmuster gibt es übrigens auch in Mädchen Größen)


Das Top finde ich super, es fällt am Bauch luftig locker und die Träger oder eher Halsausschnitt finde ich mega schön! Mal eine tolle alternative zu den ganzen Tanktops, die sich in meinem Kleiderschrank stapeln.


Das Top werde ich auf jedenfall nochmal nähen, nur die Raffung, werde ich das nächste mal auf die vordere Mitte des Topas beschränken.
Ich kann mir das Top auch sehr sehr gut als Kleid vorstellen.


Ich wünsche euch noch ein paar Wunderschöne Sommertage!

Liebe Grüße
Eure Anja

Verlinkt bei: RUMSkreativas